ROBIN MATTHES*

Shiatsu

Physiotherapeut, Shiatsu-Therapeut
*selbständig in Bürogemeinschaft

Telefon: 0173-2446318

Mail: robin.matthes@posteo.de

Shiatsu – Therapeutische Körperarbeit aus Japan

Shiatsu bedeutet Fingerdruck und ist eine japanische Behandlungsmethode, die eine seit Urzeiten praktizierte Technik aufgreift und stets weiterentwickelt: das Berühren mit den Händen.

Die Wurzeln von Shiatsu liegen in der traditionellen chinesischen Massage, wie sie seit mehr als 5000 Jahren betrieben wird. In der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt allem Leben die Lebensenergie Ki zu Grunde und man versteht den Körper als ein zusammenhängendes System, in dem alle Körperteile, Organe und Organsysteme in einem funktionellen Wechselspiel miteinander verbunden sind. Es kommt demnach nicht auf die Funktion eines einzelnen Organs an, sondern nur das harmonische Zusammenwirken aller Teile hält den Menschen gesund.

Die Lebensenergie Ki fließt ähnlich unserem Blutgefäßsystem, in den Energieleitbahnen, den sogenannten Meridianen. Durch dieses vernetzte Kommunikationssystem leiten sie die Informationen und die Energie aller Organe und Organsysteme durch den gesamten Körper. Wenn diese Energie frei fließen kann, sind wir körperlich, geistig und emotional ausgeglichen und zufrieden.

Kommt es jedoch durch zu viel Stress, falsche Ernährung oder negativer Umwelteinflüsse zu Blockaden, so entsteht Unwohlsein, Unzufriedenheit und bei länger andauernder Störung auch Krankheit. Um diese Entwicklung zu verhindern, wird der Energiefluss innerhalb der Meridiane und darüberhinaus durch Lösen der Blockaden mit dem Ziel harmonisiert, den Menschen wieder in seine Mitte zu bringen und die körpereigenen Regulationsmechanismen zu unterstützen. Dies gilt als wichtigste Voraussetzung für Gesundheit; genau hier setzt Shiatsu an.

Die Tiefe Berührung mit Daumen, Ellenbogen oder Knie lässt den Menschen seine in ihm wohnende Ruhe erfahren. Sie macht ihn unabhängiger von einer hektischen Umwelt und Unruhe stiftenden Gedanken und Emotionen. Das gibt Kraft, löst Probleme und lässt den Körper neue Wege für viele Beschwerden und Krankheiten finden.

Therapeutische Anwendung bei akuten und chronischen Beschwerden

* Beschwerden des Bewegungsapparates (z.B. Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden),
* in der Rehabilitation nach Verletzungen / Operationen,
* Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Migräne,
* in der Frauenheilkunde (Menstruations-/ Menopausenbeschwerden),
* Verdauungsprobleme, Magenbeschwerden,
* Burn-Out bzw. Überlastungssyndrom, Ängste, Erschöpfung,
* Seelischen Belastungssituationen und Lebenskrisen,
* begleitend in sensiblen Lebensphasen (Schwangerschaft, Wochenbett) etc.

Ein Weg zu Gesundheit und Wohlergehen

Shiatsu kann auch als wertvoller Weg der Gesunderhaltung bzw. Prävention erfahren werden, ob sie nun ihren Körper besser spüren lernen, die Lebenskraft stärken oder zur Ruhe kommen möchten. Die Behandlung dient stets als ein geschützter Raum der heilsamen Selbsterfahrung.

Die Behandlungen lassen sich sehr gut mit anderen Therapien kombinieren (wie dem aktuellen Arzt- und Zahnarztbesuch, Osteopathie, Physiotherapie, Psychotherapie).Shiatsu Behandlungen werden am bequem bekleideten Körper auf einer weichen Bodenmatte durchgeführt.

Individuelle ganzheitliche Behandlung

Unabhängig davon, ob Sie unter körperlichen oder seelischen Beschwerden leiden, behandelt wird stets der Mensch als Ganzheit und nicht die Diagnose, d.h. jede Behandlung ist individuell und einzigartig, so wie Sie!

Empfehlenswert ist eine Behandlungsserie, z. Bsp. von 4 – 6 Behandlungen, die je nach Beschwerden im Abstand von 8-21 Tagen stattfinden sollten, da sich so eine aufbauende und nachhaltige Wirkung bei der Prozessbegleitung einstellt.

Viele Krankenkassen und Versicherungen bieten individuelle Zusatzversicherungen. Dafür können Sie eine Rechnung erhalten.